Zauberteppich: Der Sunkid Zauberteppich hilft Energie sparen

Neuheiten im Skigebiet Brunni-Alpthal und Nendaz (CH). Durch technische Innovationen leistet der Sunkid Moving Carpet einen aktiven Beitrag zur Schonung des Energieaufwandes

Skigebietserweiterungen ziehen meist einen erhöhten Energieaufwand nach sich. Die Region Nandez hat als Mitglied des „Eco-Guide“ jedoch sehr großes Interesse an einer nachhaltigen Entwicklung im Skigebiet. Aus diesem Grund kommt dort ein Sunkid Moving Carpet mit automatisch abschaltender „Eco Save“ Zutrittsregelung zum Einsatz. Einen anderen Weg beschreitet man beim Skilift Brunni-Alpthal, wo Im Sinne einer der Ressourcenschonung ein Sunkid Moving Carpet mittels erneuerbarer Solarenergie betrieben wird.

 

Der Moving Carpet benötigt weniger Energie als die Solaranlage produziert 

 

“Die direkt ins Betriebsgebäude integrierte Solaranlage produziert sogar mehr Energie, als für den Betrieb des 50 Meter langen Moving Carpets benötigt wird“ stellt Raphael Auf der Maur, der Geschäftsführer des Skilifts Brunni in Alpthal, nach einer erfolgreichen Saison zufrieden fest. Der Moving Carpet befördert dort sowohl Skifahrer, Snowboarder als auch Rodler. Die rutschfeste Blue-Eye Oberfläche des Gurtes sowie die stufenlose Einstellung der Geschwindigkeit bieten hierfür die ideale Unterstützung.

 

Zur weiteren Verbesserung der Logistik innerhalb des Skigebietes in Nendaz (Quatre Vallees) wurde dort ein 130 Meter und 750mm breiter Sunkid Moving Carpet® mit Blue-Eye Oberfläche installiert. Dieser verfügt über einen 18,5 KW Motor, der mit einer „Eco Save“ -Zutrittsregelung gesteuert wird. Das bedeutet, dass das Förderband sich nur dann in Bewegung setzt, wenn sich Passagiere annähern bzw. damit hochfahren. Steht niemand am Moving Carpet stoppt das Band nach wenigen Sekunden und benötigt in dieser Zeit keine Energie. Das System ist also vergleichbar mit der aus Kraftfahrzeugen bekannten „Start-Stopp“-Automatik.

 

Der Sunkid Moving Carpet mit „Eco Save“ Zutrittssystem 

 

Des Weiteren regelt eine Ampelanlage den kontrollierten Zugang zum Förderband. Durch diese Maßnahme kann die Leistung des Motors an die Belastung durch die Passagiere effizient angepasst werden. Verwendung im Skigebiet findet der Moving Carpet zum einen als Aufstiegshilfe für den Anfängerbereich und zum anderen als Rückbringer für die Gäste der Gondelbahn.

2014-12

Merkliste

schließen
Positionen Filtern nach: alles Anzeigen | Produkte | Projektberichte | Bilder Bestellung
Zur Dateneingabe